VV-Brief No. 17: Chartanalyse ist Zeitverschwendung

 

„Da malen erwachsene Männer mit Bleistift und Lineal die Kursverlaufslinien von Wertpapieren mit Wimpeln, Trendlinien und allen möglichen anderen Figuren, in der Erwartung, auf diese Weise schnellstmöglich reich zu werden.“ Das allerdings, warnt Prof. Martin Weber, sei ein „teurer Irrglaube“.

 

Weiterlesen im Text als pdf. Datei: VV Brief No 17 20140523.pdf

 

Zum Archiv: Vermögensverwalterbriefe

 

Datum der ersten Veröffentlichung: 05.05.2014; Datum der Aktualisierung: 23.05.2014

Bitte beachten Sie die Rechtlichen Hinweise.